Sonntag, 25. August 2013

Kleidchen

und hier eines meiner genähten Kleidchen. Bei diesem Kleid habe ich das erste mal die Kanten mit Schrägband eingefasst - war einfacher als gedacht. Außerdem finde ich die Schrägbandvariante auch deshalb so praktisch, da mir das saubere Einschlagen eines runden Saumes nicht wirklich zufriedenstellend gelingt.


Hereinspaziert »

Samstag, 24. August 2013

Geburtstagsgeschenke

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei ein Geburtstagsgeschenk für meinen 2-jährigen Neffen zu nähen. Leider bin ich immer etwas unpünktlich mit der Geschenkeauswahl, (-herstellung) und -übergabe (in diesem Fall fast drei Monate...), aber mir will meistens nicht das Passende einfallen, habe wenig Zeit und "irgendetwas" schenken, nur dass ich etwas übergeben kann, liegt mir nicht.

Da ich diesen wirklich sehr niedlichen Dinosaurierstoff (muss ich unbedingt nachkaufen - mein Sohn möchte eine Hose davon) besitze, habe ich wieder ein Set genäht. Bis jetzt sind Brustbeutel und Hose fertig, die Kitatasche zu 50% und es soll noch eine Tatüta geben. Ich hoffe, dass die Hose passt, aber ich habe sie extra in 104 genäht...

Den Schnitt für die Hose habe ich mal wieder bei pattydoo gefunden - ihre Seite, Tutorials und Projekte sind einfach nett anzusehen und auch für mich als Nähanfängerin gut nachvollziehbar und umsetzbar.
Die einzige Änderung, die ich bei der Hose vorgenommen habe,  ist ein Gummizug, weil ich der Dehnbereitschaft des Jerseystoffes nicht wirklich traue. Eigentlich wollte ich einen Tunnel nähen um das Gummiband einzuziehen. Leider hat meine Nähma sich geweigert und der Faden ist dauernd gerissen. Das Annähen der Bündchen klappte jedoch ohne Probleme - ich weiß auch nicht warum. Nach mehreren Versuchen (und leider hat das Bündchen etwas gelitten) habe ich nun das Gummiband von Hand fixiert. Ich hoffe es hält.


 Den Brustbeutel habe ich nach der Anleitung von frau LIEBSTES genäht und die einzige Änderung war ein kleines Reißverschlußfach auf der Rückseite. Da ich unbedingt eine eingesetze RV-Tasche nähen wollte, habe ich mich an die Anleitung von Schabelina gehalten. Ein wirklich gutes Tutorial!

Mit den Ergebnissen bin ich sehr zufrieden.




Habt einen schönen Abend!

Nachtrag:

Gerade habe ich die Kita-Tasche fertiggestellt und ich bin richtig stolz auf das Ergebnis - aber seht selbst:



Gute Nacht!

Nachtrag II:


Die kleinen Geschenke habe ich bereits losgeschickt und sie sind gut angekommen und passen :) Das freut mich sehr! Da ich auch meiner Nichte eine kleine Freude machen wollte, habe ich kurzerhand auch für sie eine Kleinigkeit genäht.

Einen Loop aus Baumwolle und Babycord (es ist ja schon richtig herbstig) nach einer wirklichen guten Anleitung von  Leuchtzeichen zu finden auf der Website von farbenmix (hier finden sich allerlei schöne Bänder, Anleitungen, und ebooks (kostenlos und kostenpflichtig)). Dazu gab's noch eine passende TaTüTa:



Gute Nacht!

Nachtrag III:

Ich habe gerade entdeckt, dass man auch Selbstgemachtes bei Made for Boys verlinken kann, auch wenn es nicht im jeweiligen Monat entstanden ist. Deshalb habe ich das auch gleich mal nachgeholt.

Nachtrag IV:

Es gibt sogar eine Sternenlinkparty - tja, bei dem Tascheninnenfutter musste ich dann doch gleich mal verlinken :D - aber nun ist Schluss...

Hereinspaziert »

Sonntag, 18. August 2013

Babysachen



Dieses kleine selbst gestrickte Set habe ich vor ca. 1,5 Jahren einer schwangeren Freundin geschenkt. 
Hereinspaziert »

Brustbeutel

Hallo zusammen,

mich hat ja das Nähfieber gepackt und so habe ich meinem Sohn einen Brustbeutel genäht. Er hat zwar schon einen (gekauften), jedoch passt da nicht alles rein, was ein Siebenjähriger so braucht, wenn er am Wochenende seinen Vater besucht (Krankenkassenkarte, Monatsticket, Schülerausweis und Taschengeld). Dabei habe ich das erste Mal einen RV eingesetzt, Kam Snaps benutzt und durchsichtiges Wachstuch vernäht. Beim Wachtuch sollte ich das nächste Mal eine größere Stichlänge benutzen, denn leider ist es an einer Seite gerissen und so musste ich nochmals drüber nähen. Sieht nicht so toll aus...

Als kleine Anleitung nahm ich diese Vorlage habe sie aber am Ende doch ziemlich abgewandelt. Aber seht selbst.

 Ich weiß, alles ist krum und schief. Meinem Sohn gefällt er dennoch - und das ist das wichtigste.


Bis dann!
Hereinspaziert »

Spitzenstulpen

Hallo zusammen,

hier habe ich mich an Spitzenborte gewagt (sie ist wirklich gar nicht schwer zu nähen, das hat mich schon überrascht) und mir ein paar Armstülpchen (10 cm lang) genäht. Zum Glück ist die Spitze leicht dehnbar, sonst wären sie zu eng. So bekomme ich sie gerade über meine Hand und sie liegen knackig eng an.

Weil ich das Innenleben schön haben wollte, habe ich mich für die Rechts-links-Naht entschieden.

Ich werde auf jeden Fall noch weitere nähen, denn es gefällt mir sehr gut, wenn sie unter einem Langarmshirt herausblitzen.

Liebe Grüße!
Hereinspaziert »

Geburtstagstaschen

So ich hab's getan und mich wieder getraut und an die Nähmaschine gesetzt und genäht. Mir bereitet es eine große Freude zu nähen, jedoch traue ich mich häufig nicht, die gekauften Stoffe zu zerschneiden. Zu groß ist die Befürchtung, dass das Projekt nicht so wird, wie ich es mir vorgestellt habe (ich scheitere immer an meinem Peferktionismus) und somit auch der schöne Stoff (und das Geld) futsch sind.

Nachdem ich mir nun immer wieder gesagt habe, dass mich nur Üben voranbringt, habe ich Knopflöcher genäht, Reißverschlüsse eingesetzt (dabei eine Nadel geschrottet) und so weiter und so fort. Und ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Zwar sieht es nicht perfekt aus, aber für die ersten Nähversuche ist es ganz ok.

Da eine langjährige Freundin im März vor kurzem Geburtstag hatte, dachte ich mir, dass ich meinem Nähtatendrang nachgebe und ihr ein kleines Taschenset schenke. Und hier sind sie (und ich bin auch ein kleines Bisschen stolz, dass sie doch ganz hübsch geworden sind):

Als Tascheninspiration dienten mir die "Wendy" und "Susie" von Ina. Ich nenne sie "Sundy" ;). Die Tasche hat nun die Maße ca. 42 cm lang * 44 cm hoch. Die Henkel sind 59 cm lang  * 3 cm breit mit 14 cm Abstand zur Außenkante und 8 cm Innenabstand. Die Innentasche ist ca 27 cm hoch.















Für meine erste richtige Tasche bin ich zufrieden. Bei der nächsten würde ich jedoch, die Henkel etwas länger machen und sie auch weiter entfernt voneinander festnähen.

Und hier die berühmte Susie - genäht nach dem Tutorial von Ina genäht. Auf die Abnäher habe ich verzichtet, da mein Bodenvliestuch Volumenvlies zu sperrig war. Maße: 21 cm lang * 16 cm hoch.

Kosmetiktasche

:

Wasserabweisende Pounterlage
 ca 38 cm* 39, 5 cm mit etwas zu klein geratener passender Pounterlagentasche 9 cm breit * 11 cm lang




Tempotasche
16 cm lang * 7 cm breit mit 1 cm breiten Abnähern für die Tiefe. Hier habe ich mich im Vorfeld etwas im Netz umgeschaut. Es am Ende jedoch ganz anders gemacht und das ist das Ergebnis:

Und hier nochmal einen Detailausschnitt, damit ihr die Stoffe besser erkennen könnt: Die Außenstoffe sind aus Baumwolle - laut Marktverkäufer zu 100 % . Für das Innenleben habe ich Duschvorhänge von Ikea (was für ein Rumgefussel) benutzt, damit sie wasserabweisend sind - die nächste Badesaison kommt bestimmt.


Habt noch einen schönen Tag!


Hereinspaziert »